Bildungsmaterial zum Ausleihen

Zur Weiterbildung und zur Projektarbeit in der Kita bietet die Projektstelle einige Bildungsmodule an, die im Folgenden aufgelistet sind. Die Kontaktdaten der Ausleihstationen, bei welchen die Bildungsmaterialien angefragt werden können, finden Sie am Ende der Seite. Außerdem sind die Bildungsmaterialien auch digital erhältlich. Wenden Sie sich hierfür per E-Mail an fairekita@rheinmainfair.org

Derzeit sind die folgenden Bildungsmaterialien verfügbar:

Bildungsmodul „Alles Banane!?“

Papagei Pepe isst gerne Bananen, kommt aus Ecuador und berichtet von seinem kürzlich unternommenen Urlaub zu seiner Familie in der fernen Heimat. Die Kinder lauschen dem Bericht über die gesamte Produktionskette der Banane vom Anbau bis hin zu dem Weg zu uns in den Supermarkt. Sie werden eingeladen, über das üppige Obst- und Gemüseangebot in unseren Supermärkten nachzudenken, und können anhand von verschiedenen Materialien und Spielen den Fairen Handel als Option für mehr Gerechtigkeit und menschenwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen kennenlernen.

Bildungsmodul „Die Reise eines T-Shirts“

Gemeinsam mit dem T-Shirt Trixi begeben sich die Kinder auf eine Weltreise, um herauszufinden, wo Trixi überall schon war, bis sie als T-Shirt im Kleiderschrank gelandet ist. Dabei wird jeder Produktionsschritt von den Kindern selber ausprobiert und dadurch verdeutlicht, welch langer Weg und große Arbeitsintensität in einem T-Shirt steckt.

Bildungsmodul „Der Faire Fußball“

Die Kinder entdecken, wie ein Fußball hergestellt wird, lernen Saha und ihre Familie aus Pakistan kennen, haben Spaß bei gemeinsamen Ballspielen und philosophieren gemeinsam über Fairness.

Bildungsmodul „Orangensaft“

Die Kinder lernen Sidnei kennen und teilen einen Arbeitstag auf einer Orangenplantage in Brasilien mit ihm. Fairer Handel und Kinderrechte bieten Gesprächsanlässe für die Kitakinder.

Bildungsmodul „Faire Mangos und die Kinderrechte“

Die Kinder begeben sich auf eine genussvolle und abenteuerliche Entdeckungsreise auf den Spuren der Mango. Bei uns zählt die Mango zu den „exotischen Früchten“ – für viele Menschen und Kinder rund um den Globus ist sie aber ein beliebtes Nahrungsmittel. Anhand des Anbaus und der Weiterverarbeitung der Mangos auf den Philippinen lernen die Kinder den Fairen Handel und die Kinderrechte kennen. Durch leckere Rezepte, (Bewegungs-)Spiele und Entdeckungsreisen werden alle Sinne angeregt und ein vielseitiger Blick auf die Philippinen sowie die Kinderrechte gegeben.

Bildungsmodul „Darf ich mich vorstellen, ich bin der Apfel!“

Die Kinder entdecken die Welt des Apfels – sie erfahren, wie aus einer Apfelblüte ein Apfel wird, wie ein Apfelbaum zu den verschiedenen Jahreszeiten aussieht, aber auch woher der Apfel im Supermarkt kommt und was man alles aus Äpfeln machen kann. Sie erkunden, welche Apfelsorten bei uns heimisch sind und welche Geschmacksunterschiede es gibt. Das Bildungsmodul stellt eine Verbindung unseres täglichen Konsums zu globalen Lieferketten und klimatischen Problemen unseres Konsums her.

Bildungsmodul „Klimagerechtigkeit mit Emil Erde“

Die Idee hinter Emil Erde ist es, Kindern frühzeitig ein Bewusstsein für die Umwelt und die Auswirkungen unseres Handelns auf die Welt zu vermitteln. Durch die Verwendung von globalen Zusammenhängen wird den Kindern gezeigt, wie alles miteinander verbunden ist und wie unsere Handlungen Auswirkungen auf andere Teile der Welt haben können. Emil Erde nutzt dabei verschiedene pädagogische Ansätze, um den Kindern die Zusammenhänge zu erklären.

Bildungsmodul „Biodiversität – Eli Elefant ist auf der Suche nach der Vielfalt“

Die Idee hinter Emil Erde ist es, Kindern frühzeitig ein Bewusstsein für die Umwelt und die Auswirkungen unseres Handelns auf die Welt zu vermitteln. Durch die Verwendung von globalen Zusammenhängen wird den Kindern gezeigt, wie unsere Umwelt, die Menschen, Tiere und Natur miteinander verbunden ist und wie unsere Handlungen Auswirkungen auf andere Teile der Welt haben können. Eli Elefant nutzt dabei verschiedene pädagogische Ansätze, um den Kindern die Zusammenhänge zu erklären.

Die Bildungsmaterialien können an folgenden Ausleihstationen angefragt werden:

Projektstelle Faire Kita
Katrin Conzelmann-Stingl
Büro: Zentrum Oekumene
Praunheimer Landstraße 206
60488 Frankfurt am Main
0172 / 6633047
fairekita@rheinmainfair.org

Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben
Susanne Bronder
und Bettina Schmitt
Frankfurter Str. 74
65439 Flörsheim-Weilbach
06192 / 9901-80
bronder@vhs-mtk.de

WeGa – WeltGarten Witzenhausen
Tony Lindenau
c/o DITSL GmbH

Steinstraße 19
37213 Witzenhausen
055 42 / 6 07 92
t.lindenau@weltgarten-witzenhausen.de

Caritasverband für die Diözese Limburg Sekretariat Fachbereich Kinder,
Jugend und Familie

Tanja Lindner
Über der Lahn 5
65549 Limburg
06431 / 997- 201
tanja.lindner@dicv-limburg.de

Volkshochschule im Weiterbildungszentrum Ingelheim
Esther Salzburger

Fridtjof-Nansen-Platz 3
55218 Ingelheim am Rhein
06132 / 79003-46
e.salzburger@wbz-ingelheim.de

Lokale Agenda 21 Trier e.V.
Svenja Ellwart und Sabine Mock

Palaststraße 13
54290 Trier
0651/99177-54
ellwart@la21-trier.de

Alle Informationen finden Sie auch in unserem Infoflyer.

Gefördert durch

engagement-global-service-fuer-entwicklungsinitiativen-logo

mit Mitteln des

BMZ_Logo